Geistestaufe (Kinderversion)

Dieser Artikel ist einer der „4 Schritte auf Deinem Weg mit Jesus“, siehe Übersicht:

Zum Thema Geistestaufe:

  • Du kannst Dir Deinen Weg mit Jesus wie eine lange Wanderung vorstellen. Und auf einer Wanderung brauchst Du Wasser. Das haben wir als Symbol bildlich mit der Wasserflasche dargestellt.

  • Das Wasser steht symbolisch und bildlich für den Heiligen Geist, den Gott denen gibt, die zu Ihm gehören.
  • Der Heilige Geist ist auch Gott, aber Er ist auch eine eigene Person. Das nennt man „Dreieinigkeit“. Gott ist drei Personen, der Vater, Jesus der Sohn und der Heilige Geist. Und doch sind sie eins.
  • Wenn Du Jesus Dein Leben übergeben hast, dann ist der Heilige Geist in Dich gekommen und lebt in Dir.
  • Du kannst aber auch immer wieder neu vom Geist erfüllt und erfrischt werden. Das ist so, als ob Du auf Deiner Wanderung immer wieder „lebendiges Wasser“ von Gott trinkst.
    Und das kann man auch wirklich spüren!
  • Und dann gibt es noch die sogenannte „Geistestaufe“ oder auch „Taufe im Heiligen Geist“.  Der Heilige Geist lebt seit Deiner Bekehrung zu Jesus in Dir und Du kannst Dich von Ihm immer wieder erfüllen lassen. Und zusätzlich dazu kannst Du noch die Geistestaufe bekommen.
    Bildlich gesehen sprudelst und fließt Du dabei über mit dem „lebendigen Wasser des Heiligen Geistes“.
  • Der Heilige Geist kommt bei der Geistestaufe vom Himmel herab auf Dich, Er kommt über Dich, Er hüllt Dich ganz ein. Du bist sozusagen untergetaucht in Ihm, so wie bei der Wassertaufe. Aber gleichzeitig fließt der Heilige Geist kraftvoll aus Dir heraus und durch Dich!
  • Diese Kraft und Power vom Heiligen Geist kann man auch bildlich mit der Feuerflamme auf dem Kopf darstellen. Das finden wir in der Bibel beim ersten Pfingsten.
  • Durch die Geistestaufe kannst Du Gottes übernatürliche Kraft in der Welt freisetzen. Der Himmel kann dabei durch Dich die Erde berühren. Und Gott kann eingreifen, auch durch Dich und durch Dein Gebet. Mit der Kraft des Heiligen Geistes kannst Du den Menschen dienen und ihnen helfen.
  • Auch Kinder haben den selben Heiligen Geist bekommen, wie die Erwachsenen.
  • Wenn Menschen krank sind, kannst Du ihnen die Hände auflegen und im Namen Jesus beten, dass die Krankheit weggeht. Du kannst auch beten, dass Schmerzen weggehen.
  • Wenn Menschen von etwas bedrückt und belastet sind (z.B. in ihrer Seele), dann kannst Du im Namen Jesus beten, dass es verschwindet und nicht wiederkommt. Jesus hat Dir durch die Geistestaufe die Macht gegeben, solche Bedrückungen wegzuschicken. Das können z.B. Ängste sein, Depressionen, Albträume etc.
  • Und dann gibt es auch noch das „Sprachengebet“ oder auch „Zungengebet“ bzw. „Beten oder Reden in NEUEN Sprachen“ (oder auch “Zungenreden”, “Sprachenreden”, “Gebet im Heiligen Geist” etc.).
    Das bedeutet, dass Gott Dir eine Gebetssprache gibt, die Du im Natürlichen nicht gelernt hast. Eine Sprache, die Du auch (meistens) selbst nicht verstehen kannst. Diese Sprache gibt Dir der Heilige Geist ein und Du sprichst sie aus.
  • Das Sprachengebet ist aber auch ein sichtbares Zeichen, dass jemand die Geistestaufe hat.
  • Hier findest Du ein Hörbeispiel, Dein Sprachengebet kann sich aber auch komplett anders anhören: Sprachengebet Hörbeispiel als mp3
    Man kann auch im Geist singen, als gesungenes Sprachengebet. Hier ein Hörbeispiel vom sogenannten Sprachengesang oder auch Zungengesang: Himmlische Klänge als mp3
  • Das Sprachengebet ist auch eine „geheime“ Gebetssprache zwischen Dir und Gott.
  • Du kannst es vielleicht nicht verstehen, aber Gott versteht es! Du schüttest Ihm Dein Herz aus. Manchmal weißt Du aber auch in Dir, in Deinem Geist, was diese Worte bedeuten.
  • Durch die Geistestaufe kannst Du anderen Menschen helfen, aber es ist auch für Dich ein starkes Erlebnis von Gottes Gegenwart. Es ist eine spürbare Erfüllung mit Gottes Geist. Gott selbst gibt Dir Kraft und verändert Dich positiv. Und das Sprachengebet hilft Dir dabei.
    Beim Beten im Geist öffnest Du Dich für Gott und “trinkst” von Ihm wie aus einer frischen Quelle.

Wie Du die Geistestaufe empfangen kannst:

  • Wichtig ist, dass Du es wirklich willst, also dass Du hungrig danach bist.

  • Du kannst Gott um die Geistestaufe bitten. Immer wieder, solange bis Du sie bekommst!

  • Oder Du kannst andere Christen, die die Geistestaufe schon haben, darum bitten, dass sie Dir die Hände auflegen. Und dass sie dabei für die Geistestaufe beten. Das haben die ersten Christen auch so gemacht.

  • Es reicht ein einfaches Gebet, in dem Du Gott sagst, dass Du auch in Sprachen beten willst.
    Und dann bete Ihn einfach an, zuerst in Deiner Muttersprache und erwarte, dass das Sprachengebet dann während dem Beten fließen wird. Mach das nicht mit Druck und Krampf, sondern richte Deinen Fokus auf Jesus.
    Bei manchen fließen die Worte sofort heraus, bei anderen ist es erst ein Wort oder Satz. Es ist auch oft so, dass Du die Worte schon in Gedanken hörst und dann anfängst, es laut auszusprechen. Es kann dann zu einem “Fluss” kommen, also dass weitere Worte herausfließen.
  • Sprich einfach das aus, was kommt. Auch dann, wenn es sich komisch anhört. Oder wenn die gleichen Wörter kommen oder sich z.B. 1-2 Silben wiederholen. Sprich es aus und vertraue auf Gott, dass Er die Gebetssprache in Deinen Mund legt.
  • Du kannst Dir auch dieses Video ansehen, in dem für Geistestaufe und den Empfang des Sprachengebets gebetet wird:

Zum Video:

(Externer Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=HppT3sKiztw )

(Das Video beinhaltet englische Untertitel als Übersetzung für den deutschen Text. Die Untertitel können mit dem Klick auf das Symbol „Captions“ aktiviert bzw. deaktiviert werden.)

Und wenn es etwas länger dauert, bleib einfach dran! Gott liebt Dich trotzdem und nicht mehr und nicht weniger, wenn Du das Sprachengebet empfangen hast oder nicht.

Hier findest Du ausführliche Erklärungen zu diesem Thema: Geistestaufe (ausführlicher Artikel)

Wir wünschen Dir viel Freude und Segen!


Link to the detailed article in German (Link zum ausführlichen Artikel auf Deutsch):
Geistestaufe (ausführlicher Artikel)


Link to the children’s article in English (Link zum Kinder-Artikel auf Englisch):
Spirit Baptism (Children’s Version)


Link to the detailed article in English (Link zum ausführlichen Artikel auf Englisch):
Spirit Baptism (detailed article)



Discover more from Message-For-You.net

Subscribe to get the latest posts to your email.