Was wir glauben (Glaubensbekenntnis)

Faith MFY

Zuerst: Warum wir glauben

Vielleicht möchtest Du zuerst unsere persönlichen Zeugnisse lesen. Darin schreiben wir, wie wir zum Glauben gekommen sind:

Du findest beide Zeugnisse auch hier verlinkt: Wie die Botschaft unser eigenes Leben verändert


 

Was wir glauben

Im Folgenden eine Kurzfassung der christlichen Glaubensgrundlagen:

Der Vater

Der himmlische Vater liebt jeden einzelnen Menschen. Da Er heilig und gerecht ist, trennt die Sünde den Menschen von Gott. Der Vater möchte aber nicht, dass Seine Kinder verlorengehen, sondern zu IHM umkehren und gerettet werden. Dazu ist JESUS gekommen, um an unserer Stelle für unsere Schuld (Sünde) zu bezahlen. Als Seine Kinder können wir voller Vertrauen “Papa” zu Ihm sagen und alle Schätze Seines Reiches genießen – schon jetzt!

JESUS

JESUS kam als Mensch in diese Welt, doch ohne Sünde. Da Er ohne Sünde war, konnte Er für unsere Sünden am Kreuz bezahlen. Er ist das “Lamm Gottes”. Er liebt uns! Wer Ihm Sein Leben anvertraut und Sein Opfer am Kreuz annimmt, der ist gerettet und kommt nach dem Tod in den Himmel. JESUS ist unser Retter, bester Freund, Liebhaber und allmächtiger HERR, der uns Vollmacht über alle Gewalt des Feindes gegeben hat. In Seinem Namen haben wir die Vollmacht über alles Böse.

Der Heilige Geist

Der Heilige Geist ist eine Person und keine unscheinbare mystische Kraft. Als Person möchte Er wahrgenommen, angesprochen und wie der Vater und der Sohn auch geliebt werden. Der Heilige Geist wohnt in denen, die JESUS ihr Leben übergeben haben. Er ist der von JESUS verheißene Beistand (Tröster/Paraklet), der uns nie verlässt. Er gibt uns Seine Kraft, möchte uns verändern und JESUS verherrlichen. Er gibt uns auch Geschenke, die sogenannten Geistesgaben, damit wir damit anderen Menschen dienen können.

Die Dreieinigkeit Gottes

Dies ist am Schwierigsten zu erklären, da unser menschliche Verstand die Dreieinigkeit nicht begreifen kann.
Gott Vater, Gott Sohn, Gott Heiliger Geist sind alle EINS – EIN Gott und drei Personen…
Mathematisch ist das völlig unlogisch, doch bei Gott ist nichts unmöglich. Um es einfach auszudrücken: Der Vater, der Sohn und der Geist haben eine solche starke Einheit und doch ist jeder einzelne eine eigenständige Person. Man kann sie nicht trennen! Der Vater verherrlicht den Sohn, der Sohn den Vater, der Heilige Geist verherrlicht JESUS….. Diese Einheit, die Dreieinigkeit, ist für uns wohl ein Geheimnis, bis wir selbst vor Gott stehen werden.

Und, wichtig: Die Dreieinigkeit ist keine “Rangordnung”! Jede Person ist gleich allmächtig, nicht mehr und nicht weniger.

Das Werk am Kreuz

Wie vorhin schon geschrieben, ist JESUS als Mensch in diese Welt gekommen, um an unserer Stelle für unsere Schuld zu sterben. Nun liegt es an jedem Einzelnen, ob Er dieses Geschenk (das Opfer) annimmt oder ablehnt. Jemand, der noch zweifelt und sich nicht entscheiden kann, hat sich schon entschieden: Denn ohne JESUS sind wir alle verloren. Daher ist es so wichtig, dass wir unser Leben JESUS übergeben haben!
Mehr dazu in der Botschaft!

Die Bibel

Die Bibel ist das geschriebene Wort Gottes und wir glauben daran, dass sie unfehlbar (ohne Fehler) ist. Durch sie spricht Gott zu uns, in unser Leben hinein. Die Bibel ist sozusagen das “Handbuch des Lebens”. Anhand der Bibel müssen auch Lehren und (prophetische) Eindrücke geprüft werden. Wenn sich etwas Seinem Wort widerspricht, dann kann es nicht von Gott sein. Denn die Aussagen der Bibel sind eindeutig: Die Bibel spiegelt Gottes Charakter und Wesen wieder und zeigt uns Seinen Willen für unser Leben.
Mehr zu diesem Thema im Artikel Bibel.

Die Wassertaufe

Nach der Bekehrung sollte sich der bekehrte Mensch taufen lassen. Eine Taufe die vor der Bekehrung (z.B. als Baby) statt findet, ist nicht biblisch. Lies selbst im Neuen Testament: Die Christen ließen sich erst taufen, nachdem sie JESUS als ihren HERRN angenommen haben – nicht vorher. Das Untertauchen im Wasser steht symbolisch für das Sterben des alten Menschen, das Sterben unseres alten Lebens.
Mehr zu diesem Thema im Artikel Wassertaufe.

Die Geistestaufe

Wir glauben daran, dass die Taufe im Heiligen Geist (Geistestaufe) ein wichtiger Schritt ist, den jeder Christ gehen sollte. Das Sprachengebet ist das Zeichen der Geistestaufe.
Mehr zu diesem Thema im Artikel Geistestaufe.

Geistesgaben und Wirken des Heiligen Geistes

Wir glauben daran, dass der Heilige Geist auch heute noch Geistesgaben an Seine Kinder austeilt (siehe 1. Korinther 12 – 14 !). Diese 9 Geistesgaben, darunter zum Beispiel Heilung, Prophetie und Sprachengebet dienen der Ermutigung Seiner Kinder und dem Dienst an den Menschen.
Wir glauben außerdem an Zeichen und Wunder, so wie sie die ersten Christen auch erlebt haben.

Der Leib Christi / Die Braut JESU

Der Leib Christi bedeutet alle Menschen, die JESUS als ihren Herrn angenommen haben. So ist es auch mit der “Braut JESU”, die auch jeder ist, der zu Jesus gehört. Als Kinder Gottes haben wir eine geistliche Einheit.
Mehr zu diesem Thema im Artikel Gemeinschaft.

Ewiges Leben nach dem Tod

Nach dem Tod hört das Leben nicht einfach auf. Der Körper ist zwar sterblich, doch unser menschliche Geist lebt weiter. Wer JESUS als HERRN annimmt und gerettet ist, der wird ewig in Seinem Reich leben. Ohne eine Lebensübergabe an JESUS ist ein Mensch allerdings für immer verloren.

JESUS kommt wieder

JESUS ging nach Seiner Auferstehung zurück in den Himmel. Von dort wird Er wieder kommen, um diese Welt zu richten. Den Zeitpunkt weiß niemand. Ein Prophet, der den vermeintlichen Zeitpunkt voraussagt oder gar behauptet, JESUS zu sein, hat falsch prophezeit.

Lies, was JESUS selbst hierzu sagt:

“Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, sondern allein mein Vater.Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut aßen und tranken, heirateten und verheirateten bis zu dem Tag, als Noah in die Arche ging, und nichts merkten, bis die Sintflut kam und sie alle dahinraffte, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein.”
(Matthäus 24, 36-39)

“Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus, oder dort, so glaubt es nicht! Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen. Siehe, ich habe es euch vorhergesagt. Wenn sie nun zu euch sagen werden: »Siehe, er ist in der Wüste!«, so geht nicht hinaus; »Siehe, er ist in den Kammern!«, so glaubt es nicht! Denn wie der Blitz vom Osten ausfährt und bis zum Westen scheint, so wird auch die Wiederkunft des Menschensohnes sein.”
(Matthäus 24, 23-27)

“Ich bin als ein Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt. Und wenn jemand meine Worte hört und nicht glaubt, so richte ich ihn nicht; denn ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern damit ich die Welt rette. Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag.”
(Johannes 12, 46-48)

Der Missionsauftrag – Die beste Botschaft der Welt weitergeben!

Unser Herz brennt für Jesus und dafür, dass jeder Mensch eine lebendige Begegnung mit Ihm machen darf.

Wir berücksichtigen den freien Willen jeder Person und “zwingen” niemandem, Jesus anzunehmen. Denn Gott hat jedem von uns einen freien Willen gegeben. Wir können uns also entweder für oder gegen Ihn entscheiden.

Doch wir möchten den Menschen zeigen, dass eine lebendige Beziehung zu Gott der beste Weg ist! Wir möchten ihnen durch die Botschaft auf dieser Internetseite erklären, wer Jesus ist, was Er für sie getan hat und wie sie durch Ihn gerettet werden können.

Der Auftrag von Jesus lautet:

“Und er sprach zu ihnen: Geht hin in alle Welt und verkündigt das Evangelium der ganzen Schöpfung! Wer glaubt und getauft wird, der wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.”
(Markus 16, 15-16)

Und Jesus erklärte anschließend auch die Zeichen, die Seinen Nachfolgern folgen werden:

“Diese Zeichen aber werden die begleiten, die gläubig geworden sind:
In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, sie werden in neuen Sprachen reden,
Schlangen werden sie aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden; Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden.

Der Herr nun wurde, nachdem er mit ihnen geredet hatte, aufgenommen in den Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes.
Sie aber gingen hinaus und verkündigten überall; und der Herr wirkte mit ihnen und bekräftigte das Wort durch die begleitenden Zeichen. Amen.”
(Markus 16, 17-20)

Weitere Glaubensthemen:

Weitere Glaubensthemen findest Du in der Artikel-Übersicht, z. B. auf den Unterseiten Mission und Jüngerschaft.

 


Weitere Beiträge über das Projekt Message For You! auf der
“Über…”-Hauptunterseite

Auf der folgenden Unterseite findest Du eine Übersicht mit allen Beiträgen über das Projekt Message For You!:

 


Link to this page in English (Link zu dieser Seite auf Englisch):
What We Believe (Statement Of Faith)