Wassertaufe (Kinderversion)

Dieser Artikel ist einer der „4 Schritte auf Deinem Weg mit Jesus“, siehe Übersicht:

Zum Thema Wassertaufe:

  • Ein wichtiger Schritt in Deinem neuen Leben mit Jesus ist die sogenannte Wassertaufe. Die Taufe bedeutet, dass man einmal von einem anderen Christen im Wasser untergetaucht wird. Das ist ein Zeichen, dass man Gott sein eigenes Leben hingegeben hat und nun mit Ihm leben möchte.
  • In der Bibel lesen wir, dass die Menschen komplett untergetaucht wurden. Ein Besprenkeln oder Bespritzen mit nur ganz wenig Wasser reicht nicht. Die Taufe kann in der Natur sein, z.B. in einem See, Fluss oder im Meer, oder auch im Schwimmbad, in einer Badewanne, in einem Plantschbecken etc.
  • Du brauchst keine bestimmte Vorbereitung vor der Taufe. Du musst nicht erst besonders viel lernen oder „heiliger“ werden, bevor Du getauft werden kannst. Die ersten Christen haben sich sofort nach ihrer Entscheidung für Jesus taufen lassen.
  • Du hast das ewige Leben von Gott von dem Moment an, wo Du Dich für Jesus entschieden hast, Ihm Dein Leben gegeben hast und Ihn in Dein Herz eingeladen hast.
    Dann hast Du die Vergebung Deiner Sünden und einen sicheren Platz im Himmel für die Ewigkeit. Das ist bei Deiner Bekehrung zu Jesus passiert. Das passiert nicht erst mit der Taufe oder nur dann, wenn Du andere Schritte machst.
  • Die Wassertaufe symbolisiert, dass Du (geistlich gesehen) gestorben und unter Wasser begraben bist. Wenn Du wieder aus dem Wasser kommst, bedeutet das symbolisch, dass Du wieder auferstanden bist.
    Es bedeutet, dass Du ein neues Leben von Gott als Gotteskind hast. Es symbolisiert, dass auch Jesus am dritten Tag nach Seiner Kreuzigung aus dem Grab auferstanden ist und wieder lebendig wurde. Das ist am ersten Ostern passiert.
  • Jeder Christ, der selbst getauft ist, kann Dich taufen.
  • Eine Babytaufe, wie es sie in vielen Kirchen gibt, ist nicht richtig. Weil ein Baby wurde vorher ja nicht gefragt, ob es mit Gott leben will.
  • Es können Kinder getauft werden, wenn sie sich klar für Jesus entschieden haben. Da gibt es keine bestimmte Altersgrenze.
  • Vielleicht findest Du eine Gemeinde (z.B. Freikirche) oder andere Christen, die Dich taufen können.
  • Besprich das auch mit Deinen Eltern.

Hier findest Du ausführliche Erklärungen zu diesem Thema: Wassertaufe (ausführlicher Artikel)

Wir wünschen Dir viel Freude und Segen!



Link to the detailed article in German (Link zum ausführlichen Artikel auf Deutsch):
Wassertaufe (ausführlicher Artikel)


Link to the children’s article in English (Link zum Kinder-Artikel auf Englisch):
Water Baptism (Children’s Version)


Link to the detailed article in English (Link zum ausführlichen Artikel auf Englisch):
Water Baptism (detailed article)



Discover more from Message-For-You.net

Subscribe to get the latest posts to your email.