Tag-Archive: philosophisch

Was ist Wahrheit?

Was ist Wahrheit Suche Finde
Hast Du schon mal gelogen?

Gute Frage, oder?

Schließlich hat jeder von uns einmal nicht die Wahrheit gesagt… Sei es eine „Ausrede“, ein ironisch gemeinter Satz oder ein Scherz, z.B. ein Aprilscherz.

In den meisten Ländern gibt es einmal im Jahr einen Tag, der speziell dem Lügen gewidmet ist. Ein Tag des Lügens am 1. April. Mancherorts wird sogar am 4. April ein „Erzähl-eine-Lüge-Tag“ gefeiert.

Viele Menschen finden es nicht schlimm, hin und wieder zu lügen. Es ist ja schließlich typisch „menschlich“ und jeder macht es mal…
Und so nennen es die meisten dann „flunkern“, „schummeln“, „schwindeln“, „veräppeln“, „etwas erfinden“, „jemanden reinlegen“ oder „jemandem einen Bären aufbinden“. Alles Begriffe, die dem Wort „Lügen“ den negativen Ton und den erhobenen Zeigefinger nehmen und das Ganze verniedlichen oder sogar einen lustigen Beigeschmack geben. Schließlich macht es doch jeder und was ist schon schlimm daran..?

Aber wenn Du ehrlich bist, dann wirst Du bestimmt auch zugeben, dass es nicht schön ist, wenn man nicht die Wahrheit spricht oder etwas nicht ehrlich meint (oder macht). Wie will man einer Person vertrauen, wenn man weiß, dass sie hin und wieder mit Absicht lügt? Und woher will man wissen, ob eine Firma vertrauenswürdig ist, wo es doch so viele „Schwindler“ bzw. Betrüger gibt?

Treffendere Begriffe wären: Anlügen, Betrügen, die Unwahrheit sagen, Verdrehen, Täuschen…

Auf der Suche nach der Wahrheit:

Was ist eigentlich „Wahrheit“?

Ist es das, was uns die Medien zeigen? Was im Fernsehen in den Nachrichten kommt? Auch dort wird einem doch nicht immer die Wahrheit gezeigt… Vielleicht, weil die Wahrheit manchmal sehr unbequem ist.

Vielleicht denkst Du jetzt: „Naja, das ist jetzt übertrieben. Ein bisschen Flunkern oder einen kleinen Scherz machen ist doch noch lange nicht schlimm!“

Es zeigt uns aber, dass das „Lügen“ (oder welchen Begriff Du dafür einsetzen möchtest) tatsächlich menschlich ist. Verschiedene Studien haben ergeben, dass der Mensch täglich lügt. Wie oft und worum es dabei geht, dazu gibt es verschiedene Meinungen. Tatsache ist: Jeder macht es, mal mehr oder weniger oft. Mal mit böser und mal mit weniger guter Absicht. Oder einfach nur, „weil es Spaß macht“. Was es uns außerdem zeigt, ist:

Fazit:
Niemand von uns kann behaupten, dass er die Wahrheit in Person ist.

Es wäre bestimmt anmaßend, wenn jemand behaupten würde: „Ich bin die Wahrheit in Person!“, meinst Du nicht auch? Könntest Du das denn von Dir behaupten (natürlich ohne zu lügen)?
In der Wahrheit gibt es keine Lüge, keine Täuschung… Von daher würde die Behauptung schon bei einer klitzekleinen Unwahrheit danebenliegen… Selbst wenn Du nur 1x gelogen hättest, wärst Du trotzdem nicht die Wahrheit in Person.

Es gibt aber EINE Person, die das von sich behauptet – und sie lügt nicht…

Tatsächlich gibt es aber EINE Person, die von sich selbst sagt, dass sie die Wahrheit ist. Und das sogar zu Recht! Diese Person sagte sogar, dass sie der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Wer kann das schon von sich behaupten?!

Diese Person, die das behauptet, ist Jesus Christus. Es ist eine Tatsache und historisch bewiesen, dass „Jesus von Nazareth“ gelebt und die aufgezeichneten Wunder gewirkt hat. Er hat viele Kranke geheilt, Tote auferweckt, verschiedene Wunder getan und – Er war OHNE Fehler… Er kam zwar als Mensch wie wir in diese Welt, aber etwas war und ist besonders an Ihm: Er hat NIE gelogen! Keine einzige Lüge oder Halbwahrheit kam über Seine Lippen.

Was meinst Du: Ist ER wirklich die Wahrheit?

Lass uns das mal kurz zusammenfassen:

Wenn Er die Wahrheit ist, dann…

  • …wäre alles was Er gesagt hat, richtig. Es wäre also total wichtig Seine Aussagen mal näher zu betrachten…
  • …hat das auch mit Dir und Deinem Leben etwas zu tun. Denn Er sagte auch, dass ER der Weg und das Leben ist… Ja, Er sagte sogar, dass Er Gott ist. Welche große Auswirkung hätte das, wenn Du Ihm Glauben schenkst..?
  • …sollte JEDER Mensch von Ihm erfahren… Denn es wäre total wichtig, dass jeder von der Wahrheit in Person erfährt!

Glaubst Du das nicht?

Wenn Er aber NICHT die Wahrheit ist, dann bleiben nur drei Optionen offen:

  1. Er war ein Lügner.
    Aber wozu hätte Er dann all die Kranken geheilt, Wunder getan und Lehren in einer solchen Weisheit und Kraft verkündet? Und welcher Lügner würde mit purer Absicht für seine Lüge sterben? Denn Jesus war vollkommen unschuldig! Das erkannten sogar Seine Richter… Niemand konnte Ihm einen Fehler unterstellen. Und sie lieferten Ihn erst dann zum Tode aus, als die Volksmenge das (ohne Grund) forderte… Damit Er stellvertretend für UNSERE Schuld sterben konnte.
  2. Oder Er war ein Verrückter.
    Aber mal ehrlich: Wie kann ein Verrückter Kranke heilen, Tote auferwecken, und solche Wunder wirken..? Selbst in sehr schwierigen Situationen blieb Er gelassen und hatte einen Frieden, den die Welt nicht kennt. Und wie konnte Er dann das Leben etlicher Menschen positiv um 180 Grad wenden? Und welcher Irrer hat solche Weisheit, wie ER sie hatte?
  3. Oder Er war nur ein Lehrer von vielen.
    Vielleicht reihst Du Jesus in die Reihe anderer geistlicher Lehrer ein… Aber welcher Lehrer hatte solche großen Aussagen über sich selbst getroffen? Kein Lehrer behauptete von sich selbst, für die Sünden der Menschheit zu sterben. Jeder andere geistliche Lehrer predigt einen Weg zur eigenen Erlösung mit Selbstanstrengung – gab sein eigenes Leben aber nicht für seine Nachfolger… Jesus aber nannte Seine Nachfolger „Freunde“ und niemand hatte größere Liebe als Er, der Sein Leben für Seine Freunde aufgab und für sie starb…

Er sagte zu denen, die Ihm nicht glauben wollten:

„Wer unter euch kann mich einer Sünde beschuldigen? Wenn ich aber die Wahrheit sage, warum glaubt ihr mir nicht?“
(aus Johannes 8, 46)

Und ein paar Seiner weiteren Aussagen sind:

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“
(aus Johannes 14, 6)

„Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt; und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben. Glaubst du das?“
(aus Johannes 11, 25-26)

Was ist also Wahrheit?
Antwort: Wenn Du IHN kennst, dann weißt Du auch, was Wahrheit ist!

Die Frage ist: Glaubst Du das? Glaubst Du Ihm?
Er kann und will Dein Leben für immer verändern! Wenn Du Ihm Deinen Glauben schenkst (das heißt, Ihm vertraust), dann bedeutet das, dass Du auch unterscheiden kannst, was „Wahrheit“ ist: Denn Wahrheit ist das, was Seinen Charakter, Sein Wesen, Seinen Willen und Seine Meinung über eine Sache wiederspiegelt! Denn ER selbst ist das Gute. Wenn Du IHN kennen lernst, dann erkennst Du auch die Wahrheit.

Bitte nimm Dir HEUTE Zeit, die Wahrheit – Ihn selbst – persönlich kennenzulernen.

Schau Dir dazu die Botschaft unter diesem Link an:

Botschaft Für Dich!
Die beste Botschaft der Welt in Deiner eigenen Sprache

Dort kannst Du die Botschaft auch in einer anderen Sprache lesen, ansehen oder anhören. Es geht um KEINE Sekte und keine Kirche, sondern um eine Person: Jesus Christus.

Die Wahrheit wird Dich FREI machen!

Ich bin die Wahrheit